Die Rückkehr der Berliner Weiße

Dass man in Berlin seit der Eingliederung von Schultheiss in die Radeberger-Gruppe keine echte Berliner Weiße mehr bekommen kann, haben u.a. schon Eichi und Welt kaputt beklagt. Glücklicherweise liefert schon seit Jahren die Braumanufaktur Forsthaus Templin aus dem benachbarten Potsdam eine Weiße, die zwar nicht Berliner Weiße heißen darf, aber unter dem Namen Potsdamer Weiße viel …

Zoigl beim Gloser

“Zoigl, was ist das?” war meine erste Frage, als ich den Begriff zum ersten Mal in einer Oberpfälzer Zeitung las. “Ein ungefiltertes, naturtrübes Bier” war die Antwort. Tatsächlich aber steckt eine Jahrhunderte alte Tradition hinter dem Begriff. Der Zoigl – untergärig und mit recht hohem Hefeanteil gebraut, ungespundet und daher mit wenig Kohlensäure – ist …

Edelbiere aus Moabit

Nun ist es endlich wieder da, das Imperial Stout, das der Brewbaker in der Moabiter Markthalle braut und das mich im Juli in Verzückung gebracht hat. Jetzt heißt es Berliner Nacht und ist der Beginn einer Serie besonderer Biere, die der junge Braumeister Michael Schwab als Edelmarke auflegt. Mit besonderen Etiketten versehen, kommt das Bier …

Sauerbier

Die Tatsache, dass saures Bier gemeinhin als verdorben gilt, hält eine gar nicht so kleine Minderheit nicht davon ab, Bier herzustellen, zu dessen Wesen es gehört, von vornherein sauer zu sein. Dazu zählt nicht nur die Leipziger Gose und die Berliner Weiße, deren einzige noch verbliebene Variante unter dem Namen Berliner Kindl Weiße von der …

Brewbaker in der Arminiushalle

Nachdem die Deutsche Bahn mit heftigen Mieterhöhungen den Brewbaker aus seinem vorigen Domizil, einem S-Bahn-Bogen unter dem Bahnhof Bellevue vertrieben hat, braut der Braumeister Michael Schwab seine Biere seit Ende April 2011 in der Moabiter Arminiushalle. Ist schon das Bellevue-Pils, das ganzjährig verfügbar ist, ein gutes Bier, das sich durch seinen im Vergleich zu den …

Ueckermünder Brauhaus

Der Name Brauhaus suggeriert, dass hier Bier gebraut wird. Und in der Tat, es steht nicht nur ein kupferner Braukessel im Gastraum, es gibt hier tatsächlich Hausgebrautes. Ich war mit drei Freunden hier – hungrig und durstig von des Tages Segelabenteuern bestellten wir vier große Helle. Aber was dann kam, schmeckte uns so abenteuerlich, dass …

Frankenbier Connection

Geschlossen. Nachdem nun auch die letzte größere Berliner Brauerei vom Oetker-Konzern geschluckt und in die Radeberger-Gruppe eingegliedert wurde, und auch andernorts die kleinen Brauereien den Betrieb einstellen, wird es schwer, dem Einheitsbier aus der Oetker-Pipeline zu entgehen. Zwar nimmt erfreulicherweise die Zahl der in Berlin neu gegründeten Mikrobrauereien, wie z.B. Marcusbräu in Mitte, Eschenbräu im …

Privatbrauerei am Rollberg

Über die alte Kindl-Brauerei auf dem Neuköllner Rollberg hatte ich vor ein paar Monaten schon berichtet, auch darüber, dass der junge Braumeister Wilko Bereit im Keller unter den riesigen Braupfannen eine kleine Brauerei einrichtet. Die hat zwar inzwischen ihren Betrieb schon aufgenommen, konnte aber wegen einiger baulicher Probleme im Winter 2009/2010 den eigenen Ausschank vor …

Kindl-Brauerei auf dem Rollberg

Bis zum Ende des letzten Jahrhunderts wurde hier noch Bier gebraut, dann wurde die Brauerei stillgelegt, die 1872 als Vereinsbrauerei der Berliner Gastwirte auf dem Rixdorfer Rollberg gegründet worden war. Anfänglich produzierte man hier das in Berlin übliche obergärige Weißbier, um dann um 1890 die Produktion untergärigen Lagerbiers aufzunehmen, das in Anlehnung an die Münchner …

Braumanufaktur Forsthaus Templin

Anlässlich des Teltower Rübchenfestes Ende September 2007 hatte ich das Bier der Braumanufaktur zum ersten Mal probieren können. Ein Besuch der Brauerei mit der angeschlossenen Gastwirtschaft am Templiner See stand seitdem auf dem Plan. Zwei Jahr später habe ich es doch endlich geschafft, das Brauhaus selbst zu besuchen. Und es ist ein besonders schöner Abend …