Die Packstation – immer wieder mit neuen Überraschungen

Nachdem ich schon einmal meine diversen Abenteuer mit der Packstation beschrieben habe, nun neue Überraschungen mit diesem Dienst. Vor ein paar Tagen hat mich DHL nicht über das Eintreffen einer heiß erwarteten Sendung (das verspätete Weihnachtsgeschenk, das ich mir selbst gemacht habe) unterrichtet – keine E-Mail, keine SMS, nada, nix. Da ich die gelegentlichen Teilausfälle …

Gebühreneinzugszentrale

»Kein Schwein schreibt mir« – das kann einem nicht passieren, wenn man nur ein Radio angemeldet hat, aber keinen Fernseher. Denn dann bekommt man viel Post von der GEZ, die keine Kosten und Mühen scheut, um zu verhindern, dass man schon wieder vor dem leeren Briefkasten steht. Da bekommt man doch etwas für seine Gebühren, …

Stuttgart in Berlin

»Hegel, Einstein, Sie. Wenn Schwaben etwas werden wollen, kommen sie nach Berlin« las ich heute nachmittag auf einem scherzhaften Plakat, das ein Kollege in seinem Büro an der Wand hängen hat. Ob sich die Deutsche Bahn deshalb S-Bahn-Wagen aus Stuttgart hat kommen lassen, kann ich mir nicht vorstellen. Sie scheinen mir hier im fernen Berlin …

Qype greift ins Klo

Qype, das Bewertungsportal im Internet, mit dem mich eine große Hassliebe verbindet, hat es einmal mehr geschafft, mir die Zornesröte ins Gesicht zu treiben. Nicht böses ahnend möchte ich mir einen neuen Beitrag durchlesen, der zu meinem zweiten Wohnzimmer geschrieben wurde. Und was erblicke ich, als ich den Platz aufrufe? Kloschüsseln! Gleich drei Stück, massiv …

Abenteuer Deutsche Bahn

Fast kein Unternehmen eignet sich in diesen Tagen für einen Berliner besser zum Draufschlagen als die Deutsche Bahn. Die Unbilden des Nichtfunktionierens eines wichtigen Nahverkehrsmittels erfährt man derzeit täglich in der Hauptstadt, wo die Raffgier eines Staatsunternehmens die Berliner S-Bahn in das ziemlich totale Versagen fuhr. Die angeblich Schuldigen sind geschasst und alle anderen beeilen …

Petition gegen Internetzensur

Die Webseiten des Bundestags bieten seit September 2005 die Möglichkeit zum Einreichen und Unterstützen von öffentlichen Petitionen über das Internet. Am 22.4.2009 hat die Berlinerin Franziska Heine  eine Petition gegen die Indizierung und Sperrung von Internetseiten eingereicht, die am 4.5. veröffentlicht wurde. Innerhalb von drei Wochen nach Veröffentlichung, also bis zum 18.5.2009, wird ein Quorum von …

Ethik abwählen? Nein!

Auch wenn die Christlichen Religionsgemeinschaften immer wieder den Eindruck erwecken wollen, dass das Christentum Ursprung und Gewähr von Anstand, Moral und Ethik sei, entspricht das nicht den Tatsachen. Sehr deutlich wird das, wenn man den Film „Die haßerfüllten Augen des Karlheinz Deschner“ und darin vor allem die Äußerungen der Kirchenvertreter hört und sieht. Diese hervorragende Dokumentation über …

Qype und Geographie

Ende Februar 2009 hat das Bewertungsportal Qype, für das ich auch mehr als zwei Jahre Beiträge geschrieben habe, einen Relaunch hingelegt, wie man ihn katastrophaler nicht gestalten kann. Alle alten Fehler wurden sorgsam übernommen und um etliche neue ergänzt. Die Farbgestaltung ist kopfschmerzerzeugend, die gesamte Anmutung der Seiten mit Kästchen, Farbverläufen und chaotisch angeordneten Bedienelementen …

T-Com stellt Berlin mit hässlichen Kästen zu

Der technische Fortschritt in Form von VDSL hat auch seine – durchaus vermeidbaren – Kehrseiten: die hässlichen, riesigen Verteilerkästen mit den DSLAMs, die T-Com offensichtlich problem- und kostenlos in allen großen deutschen Städten aufstellen darf, so auch in unserer Stadt. Seit Anfang 2006 ist die Deutsche Telekom in Berlin dabei, diese Kästen zur Versorgung mit …