Bülow-Platz 1897

Am Rande des Kinderspielplatzes an der Ecke Rathenower Straße/Seydlitzstraße liegt ein raosagrauer Findling mit der Aufschrift „Bülow-Platz 1897“. Auf diesen Stein aufmerksam gemacht hat mich Albrecht Selge, als er mich über Twitter fragte, ob ich etwas über diesen Stein wisse. Und nein, ich wusste nichts, musste mich kundig machen. Sich kundig machen geht heute am …

Schultheiss-Quartier

Schon 2013 erwarb der „Mall of Berlin“-Macher Harald Huth das Areal der früheren Schultheiss-Brauerei in Moabit. Nachdem der vorige Investor seine Pläne aufgegeben hatte, errichtet Huths HGHI Gmbh dort mit dem Schultheiss-Quartier eine weitere Shopping Mall (zur Vorgeschichte des jahrelangen Gerangels um die Neubauten auf dem Schultheiss-Areal findet man bei Moabit Online ausführliche Informationen). Viele …

Starday & Jones Vintage-Mode für Männer

Schon seit Monaten komme ich, wenn ich zur Arminiushalle gehe, an einem neuen Laden auf der Bugenhagenstraße vorbei. Auf dieser wahrlich nicht mit interessanten Geschäften versehenen Moabiter Nebenstraße fällt dieser Laden mit dem Namen Starday & Jones mit seiner Fensterdekoration ins Auge: Hier gibt es schicke Männermode im Stil der 1950er Jahre. Und die für …

Restaurant Alverdes

Seit ein paar Tagen (genau seit Sonntag, dem 15. Juli 2018) ist das Restaurant Alverdes im Kleinen Tiergarten endlich geöffnet. Es ist der Nachfolger des Cafés am Park – aber größer, schöner und moderner. Seinen Namen gab ihm Avni Doğan, der langjährige Betreiber des Cafés am Park, als Hommage an Willy Alverdes, den Gartenarchitekt und …

Mauersegler brauchen keine Bäume

Mauersegler brauchen freie Flugbahn. Darum fühlen sie sich offensichtlich auch so wohl in den Schluchten der Lübecker Straße. Anders als viele Anwohner, die mehr Grün wollen und vor allem auch Bäume fordern. Ich brauche jedenfalls ebenso wie die Mauersegler keinen Baum vor meinem Fenster, der mir im Sommer mit seinem dichten Laub das Licht nähme. …

Fabrikbau der Auergesellschaft

Fährt man mit der S-Bahn vom Westhafen in den Wedding, kommt man dicht an einem modernen Industriegebäude vorbei, das eine auffällige Ziegelfassade hat. Die Pläne für diesen 1938 fertiggestellten Fabrikbau der Auergesellschaft zeichnete der Architekt Egon Eiermann. Es war einer seiner ersten Industriebauten. Der viergeschossige Bau besteht aus zwei im rechten Winkel zueinander stehenden Flügeln …

Krähen an der Spree

Die schwarze Rabenkrähe und die grau-schwarze Nebelkrähe gehören beide zur Art der Aaskrähen. In Berlin scheint mir die grau-schwarze Variante deutlich häufiger zu sein. Mehr zu diesen Rabenvögeln, die als Kulturfolger in großer Zahl die Städte bevölkern, in der Wikipedia.