Restaurant Alverdes

Seit ein paar Tagen (genau seit Sonn­tag, dem 15. Juli 2018) ist das Restau­rant Alver­des im Klei­nen Tier­gar­ten endlich geöff­net. Es ist der Nach­fol­ger des Cafés am Park – aber größer, schö­ner und moder­ner. Seinen Namen gab ihm Avni Doğan, der lang­jäh­rige Betrei­ber des Cafés am Park, als Hommage an Willy Alver­des, den Garten­ar­chi­tekt und …

Mauersegler brauchen keine Bäume

Mauer­seg­ler brau­chen freie Flug­bahn. Darum fühlen sie sich offen­sicht­lich auch so wohl in den Schluch­ten der Lübe­cker Straße. Anders als viele Anwoh­ner, die mehr Grün wollen und vor allem auch Bäume fordern. Ich brau­che jeden­falls ebenso wie die Mauer­seg­ler keinen Baum vor meinem Fens­ter, der mir im Sommer mit seinem dich­ten Laub das Licht nähme. …

Drunter und Drüber

Im Rahmen der Fertig­stel­lung des Berli­ner Haupt­bahn­hofs hat die Bahn seiner­zeit auch den soge­nann­ten Flyo­ver über die Perle­ber­ger Brücke gebaut (flyo­ver: „an inter­sec­tion of two roads at which one is carried over the other by a bridge” erklärt Collins English Dictionary – Complete and Unab­rid­ged, 12th Edition 2014 © Harper­Col­lins Publishers). Darüber klim­men die Züge …

Dachterrasse des Sanatoriums Perła Bałtyku

Recht zentral an der langen Prome­nade in Koło­brzeg (Kolberg) und nur rund hundert Meter von Strand entfernt steht das Sana­to­rium »Perła Bałtyku« (Perle der Ostsee). Es wurde 1980 unter dem Namen »Komba­tant« (Vete­ran) als Kurhaus gebaut und diente ursprüng­lich der Erho­lung der Kriegs­ve­te­ra­nen. 2012 wurde der Plat­ten­bau grund­re­no­viert, erhielt eine komplett neue Fassade und seinen …

Fabrikbau der Auergesellschaft

Fährt man mit der S-Bahn vom West­ha­fen in den Wedding, kommt man dicht an einem moder­nen Indus­trie­ge­bäude vorbei, das eine auffäl­lige Ziegel­fas­sade hat. Die Pläne für diesen 1938 fertig­ge­stell­ten Fabrik­bau der Auer­ge­sell­schaft zeich­nete der Archi­tekt Egon Eier­mann. Es war einer seiner ersten Indus­trie­bau­ten. Der vier­ge­schos­sige Bau besteht aus zwei im rech­ten Winkel zuein­an­der stehen­den Flügeln …

Staatstheater Cottbus

Das Staats­thea­ter Cott­bus ist ein impo­san­ter Bau im Jugend­stil. Einge­fasst in Grün­an­la­gen samt Brun­nen steht das Gebäude gänz­lich frei auf dem Schil­ler­platz und wirkt dadurch nur umso monu­men­ta­ler. Das 1908 eröff­nete Thea­ter wurde auf Wunsch der Bürger der Stadt Cott­bus gebaut, die durch eine florie­rende Textil­in­dus­trie um die Wende zum 20. Jahr­hun­dert zu Wohl­stand gekom­me­nen …