Martin-Luther-Gedächtniskirche

Die Ausstattung der 1935 fertiggestellten Martin-Luther-Gedächtniskirche ist geprägt von der zur Bauzeit vorherrschenden Ideologie. Die Pläne hatte der Architekt Curt Steinberg, der damalige Leiter des Bauamtes der Landeskirche, schon etliche Jahre fertig, aber der Bau verzögerte sich immer wieder. Steinberg stand hinter der nationalsozialistischen Weltanschauung und brachte dementsprechende Gestaltungselemente für das Kircheninnere in seine Pläne …