Kann weg

Bild aus den 1990er Jahren, im Diakas­ten gefun­den Eine Unnütze Straße kann doch eigent­lich weg. Dem ist wohl nicht so, die Stral­sun­der brau­chen sie offen­sicht­lich noch. Der Name ist auf einen vikto­ria­nisch anmu­ten­den Euphe­mis­mus zurück­zu­füh­ren, zumin­dest wenn man der Wiki­pe­dia, die doch tatsäch­lich ein Stra­ßen­ver­zeich­nis für die Hanse­stadt führt, glaubt: „In dieser Straße waren im …

Böses Bein

Der Teepott in Warnemünde

Eigent­lich wollte ich noch keinen Beitrag zum Teepott in Warne­münde schrei­ben, weil ich keine guten Bilder von ihm habe. Aber nach­dem ich erwähnte, dass die Biblio­thek in Tromsø mich sehr an den Teepott erin­nert, nun doch ein kurzer Bericht. Schon der 1927 fertig­ge­stellte Vorgän­ger­bau, ein runder Teepa­vil­lon mit einem metal­li­schen Kuppel­dach, erhielt im Volks­mund den …

Böse Buben bohren Bäume an

Selt­sam, was die Menschen am Flee­sen­see so trei­ben, dass man sich genö­tigt sieht, ein Schild aufzu­stel­len: „ACHTUNG neuer Baum – bitte nicht wieder anboh­ren“. Stünde es in Moabit, könnte es Teil der Serie Moabi­ter Anschläge werden.

Vielanker Brauhaus

Nach einem Ausflug zur schö­nen Kirche in Trip­kau naht viel­leicht gerade die Mittags­zeit und der Magen verlangt nach seinem Recht. Wer defti­ges Essen mag, fährt gerade mal sieben Kilo­me­ter Rich­tung Norden, über­quert dabei die Landes­grenze von Nieder­sach­sen nach Meck­len­burg und gelangt in den Ort Vielank. Dort wartet eine Braue­rei mit einer großen ange­schlos­se­nen Braue­rei­wirt­schaft samt …

Warum noch reisen …

… das Ferne liegt so nahe. Obgleich Herr Schlie­mann, dem man gemein­hin die Entde­ckung Trojas zuschreibt, nur wenige Kilo­me­ter entfernt gebo­ren wurde, ist hier keine  Umbe­nen­nung zu seinen Ehren erfolgt. Viel­mehr trug der Ort nach­weis­lich schon 1793 diesen Namen.

Sankt Michael in Krummin

Die Krum­mi­ner Kirche St. Michael steht auf einem Hügel direkt an der Krum­mi­ner Wieck, einer Bucht am Usedo­mer Acht­er­was­ser. Sie wurde als spät­ro­ma­ni­sche Kirche wohl schon Anfang des 13. Jahr­hun­derts gebaut, denn sie wird samt dem Ort Krum­min – damals lati­ni­siert noch Cromina oder Cromi­nino genannt – bereits 1230 in alten Urkun­den erwähnt. Auf dem Feld­stein­so­ckel …

Haff, Uecker, Peenestrom

Heute nun endlich die ange­kün­digte Fort­set­zung von Havel, Oder, Rich­tung Haff. Ziemia Lodzka wird aus dem Stet­ti­ner Hafen geschleppt Mit gestell­tem Mast geht es weiter durch das Stet­ti­ner Haff Rich­tung Usedom, endlich kann man auch den Motor auslas­sen und wieder segeln. Aller­dings nicht immer, denn das Fahr­was­ser ist manch­mal sehr eng und viele Stel­len des …

Fischhaus Hotel am Schaalsee

Gut essen in Meck­len­burg gelingt auch in Zarren­tin am schö­nen blauen Schaal­see, der mit weni­gen Kilo­me­tern Umweg von der Berlin-Hambur­ger Auto­bahn zu errei­chen ist. Ein Zwischen­stopp bietet sich an: Beine vertre­ten, ein wenig am See entlang laufen oder am Klos­ter Zarren­tin vorbei, die Ruhe genie­ßen und dann etwas essen. Das Hotel-Restau­rant Fisch­haus liegt in einem …