Johanes Meier Mauer Maister von Neistatt an der Waltnab

Wallfahrtskirche St. Barbara, Luftbild von Alois Laumer, Weiden Über dem Granitportal der Wallfahrtskirche St. Barbara auf dem Eixlberg bei Pfreimd in der Oberpfalz hat sich der Erbauer der Kirche verewigt: Johanes Meier Mauer Maister von Neistatt an der Waltnab, Anno 1700. Wie man dem Buch »Windhauch« entnehmen kann (auf Google Books in Auszügen nachzulesen), begann …

Der Basaltkegel von Parkstein

Im westlichen Teil des Naturparks Nördlicher Oberpfälzer Wald ragt der Hohe Parkstein weithin sichtbar aus dem Weidener Becken empor. Seine Spitze – 595 Meter über dem Meeresspiegel – trägt seit 1851 die Bergkirche St. Marien zu den 14 Nothelfern. Der alte Kern des Orts Parkstein schmiegt sich um den Basaltkegel. Luftbild von Alois Laumer, Weiden (oberpfalz-luftbild.de) Alexander …

Zum Bürstenbinder in Kallmünz

Hier hängt der Zoiglstern immer draußen. Auch wenn der Bürstenbinder keine Zoiglstube mit Zoigl aus dem Kommunbrauhaus ist, so ist dieses Gasthaus doch ein ziemliches Unikum. In der kleinen urigen Gaststube mit der niedrigen, dunklen Balkendecke drängen sich die Gäste und sprechen den lokalen Spezialitäten zu: Heller und dunkler Zoigl aus der Hausbrauerei der Wirtsfamilie …

Zoigl-Kalender

Wenn man einen Zoigl in einer gemütlichen Zoiglstube trinken will, braucht man einen Kalender, denn traditionell sind die Zoiglstuben immer nur wenige Tage im Monat geöffnet. Eine App fürs iPhone mit den Ausschanktagen der Zoiglstuben war plötzlich nicht mehr verfügbar. Was tun? Selber machen, dachte ich mir. Ein wenig hat es gedauert, aber nun ist …

Zoiglstube „Beim Strehern” in Eslarn

Die eine oder andere Zoiglstube hatte ich ja bereits früher besucht und über die Oberpfälzer Tradition des Bierbrauens in Kommunbrauhäusern und des Zoiglbiers berichtet. Nun bot sich bei einem erneuten Besuch in der Oberpfalz endlich wieder die Gelegenheit, in einer Zoiglstube einzukehren, diesmal in Eslarn, dicht an der Grenze zu Tschechien und der südöstlichste Standort …

Basilika Peter und Paul in Perschen

Basilika St. Peter und Paul, im Vordergrund rechts der Edelmannshof, Teil des Oberpfälzer Freilandmuseums Das kleine, direkt an der Naab liegende Perschen war einst als wichtigster Ort zwischen Nabburg und Pfreimd die Urpfarrei des Naabtals, heute ist es ein Ortsteil von Nabburg, das 1420 auch der Hauptsitz der Pfarrei wurde. Der erste Kirchenbau an dieser …

Oppl Zoigl in Mitterteich

Von meiner ersten Begegnung mit der Tradition der Kommunbrauer, dem guten Zoigl-Bier und den sporadisch geöffneten Zoiglstuben in der nördlichen Oberpfalz hatte ich bereits vor geraumer Zeit berichtet. So langsam war es an der Zeit, auch andere Zoiglstuben zu besuchen. Ein Blick in den Oberpfälzer Zoigl-Kalender offenbarte, dass zum Zeitpunkt meiner Reise eine der drei …

Max-Gleißner-Brücke in Tirschenreuth

Der Geheime Rat war schon 1786 auf seinem Weg nach Italien hier und schrieb in sein Tagebuch: “Das Tuchmacherstädtchen Tirschenreuth liegt gar schön”. Ganz Tirschenreuth war damals eine Insel – gelegen inmitten der mehr als 190 Hektar großen Stadtteiche, die vornehmlich der Aufzucht von Karpfen dienten. Als die Fischzucht wirtschaftlich nicht mehr lohnend war, und …

Zoigl beim Gloser

“Zoigl, was ist das?” war meine erste Frage, als ich den Begriff zum ersten Mal in einer Oberpfälzer Zeitung las. “Ein ungefiltertes, naturtrübes Bier” war die Antwort. Tatsächlich aber steckt eine Jahrhunderte alte Tradition hinter dem Begriff. Der Zoigl – untergärig und mit recht hohem Hefeanteil gebraut, ungespundet und daher mit wenig Kohlensäure – ist …