Neulietzegöricke im Oderbruch

Neulietzegöricke – was für eine Name! Es ist nicht der einzige ungewöhnliche Ortsname in dieser Gegend, das Oderbruch hat eine Menge davon zu bieten: Zäckeritzer Loose, Neutucheband, Wuschewier, Güstebieser Loose, Neuküstrinchen, Gottesgabe, Beauregard, Vevais usw. Neulietzegöricke ist das erste Kolonistendorf, das nach der Trockenlegung des Oderbruchs 1753 gegründet wurde, um Bauern aus den verschiedensten Regionen …

Havel, Oder, Richtung Haff

Berlin liegt im Osten. Und eigentlich auch ein bisschen an der Ostsee. Jedenfalls ist man schnell dort, mit dem Auto oder mit dem Zug (mit dem Brandenburg-Ticket für 27 € fahren fünf Menschen nach Stettin und zurück, und das sogar schneller als mit dem Auto). Gemütlicher und langsamer geht es mit dem Schiff. Segeln kann …

Gasthof Zum Alten Fritz in Altlewin

»Mir und Mich verwechsl’ ich nicht, das kommt bei mich nicht vor!« Das wusste schon der Alte Fritz, der nicht nur hier am ehemaligen Pferdestall mit »Hier habe ich im Frieden eine Provinz erobert, die mir keinen Soldaten gekostet hat.« zitiert wird. Die eroberte Provinz, auf die sich das Zitat bezieht, ist das Oderbruch, das …

Komturei Lietzen

Die Komturei Lietzen ist das letzte noch erhaltene Rittergut des Templerordens in Brandenburg. Einst hatte das Gut riesige Ausmaße, alleine der von einer kräftigen Feldsteinmauer, die in Teilen bis heute erhalten ist, umgebene Hof umfasste annähernd 40 Hektar, die gesamte Fläche betrug rund 8000 Hektar. Drei Gebäude aus dem Mittelalter sind erhalten: die Kirche, ein …

Theater am Rand

Jottwede – janz weit draußen – da, wo man es nicht erwartet, im relativ dünn besiedelten Oderbruch, am östlichen Rand von Brandenburg liegt ein gut besuchtes Privattheater: das Theater am Rand. 1998 wurde es vom Akkordeonisten Tobias Morgenstern und dem Schauspieler Thomas Rühmann unweit des Oderdeichs gegründet, damals als Zimmertheater für rund 30 Zuschauer. Später …

Das Eis ist gebrochen

Unter dem strahlend blauen Himmel und hinter dem Deich liegt sie, die Oder Am Sonntag, den 21. Februar 2010, vermeldet der Newsticker des Gasthauses in Zollbrücke: »Die Eisbrecher sind an Zollbrücke vorbei. Das Eis der letzten fünf Wochen fließt in Richtung Ostsee.« Stimmt, wo einen Tag zuvor noch eine glatte weiße Eisfläche war, treiben jetzt …