Wanderweg am Nordufer

Jahrzehntelang waren die Ufer der Flüsse und Kanäle in Berlin geprägt von überwiegend ökonomischer Nutzung: Treidelpfade, Ladestraßen, Häfen, Lagerhallen, Industrieansiedlungen, Kraftwerke säumten die Ufer. Dazu kam, dass in den Jahren der Teilung Berlins die Grenze an vielen Stellen mit den Wasserläufen zusammenfiel, und deshalb letztere vielleicht touristisch interessant, aber nicht gerade einladend waren. Eine andere …

Kaugummiautomat

Kaugummiautomaten gibt es selbstverständlich nicht nur in Großbottwar-Winzerhausen, Forchtenberg-Ernsbach und Alfdorf-Rienharz – nein, die haben wir sogar in der Hauptstadt. Mitten in der Stadt. Und was für welche! Nicht einfach an eine Hauswand genagelt, nein, so schnöde nicht, freistehend, sozusagen völlig losgelöst. Und dann auch noch im Grünen, auf der Grenze zwischen Moabit und Wedding, …

Umspannwerk Scharnhorst

An der Grenze von Moabit und Wedding, dort wo die Panke aus ihrem Tunnel tritt und in den Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal mündet, der sich hier zum ehemaligen Nordhafen verbreitert, steht das 1928 fertiggestellte Großabspannwerk Scharnhorst, Teil der Berliner Elektropolis. Ein wunderbares Bauwerk, das mit seiner schlichten Schönheit und Eleganz ganz im Kontrast zu den Bauten der …

Perleberger Brücke

Die Perleberger Brücke verbindet Moabit mit Wedding. Sie ist einer der Hauptverbindungswege von Süd nach Nord, und als sie während des Neubaus im Mai 2001 für vier Wochen gesperrt war, musste der Autoverkehr weite Umwege nehmen. Mit einer Länge von 105 Metern überspannt die Stahlbrücke das Bahngelände mit der Verbindung zwischen dem Hauptbahnhof und dem …

Kapelle der Versöhnung

Versöhnung – die gab es nicht im kalten Krieg zwischen Ost und West, erst recht nicht auf dem Mauerstreifen, der seit dem Mauerbau 1961 die Stadt Berlin in Ost und West teilte. Die 1894 eingeweihte Versöhnungskirche, deren Kriegsschäden bereits 1950 soweit behoben waren, dass die Gemeinde sie wieder nutzen konnte, stand nun auf einmal auf …

Stadthistorikerin Gerhild H.M. Komander

Togostraße 79, 13351 Berlin +49 30 4525458 www.gerhildkomander.de Berlin hat auch abseits von Mitte mit seinen historischen Bauten und Museen viel Interessantes zu bieten. Auch wenn man Jahre in Berlin wohnt, gibt es eigenartigerweise immer wieder Dinge, die man noch nicht kennt. So muss sich manchmal eben nicht nur der Tourist, sondern auch der hier …

Siedlung Schillerpark

Die klassische Moderne der Architektur findet sich in Berlin in vielen Siedlungen der 1920er Jahre, gebaut von berühmten Architekten. Unmittelbar am namensgebenden Schillerpark liegt die Siedlung, die als erstes großstädtisches Wohnprojekt nach dem Ersten Weltkrieg gilt. Sie wurde 1924 bis 1930 nach Entwürfen von Bruno Taut und Franz Hoffmann erbaut und nach dem zweiten Weltkrieg …