pèbre d’aï

Geschlossen.

pebredai-02031245_1

Ein kleiner aber feiner Weinladen mit einem ganz besonderen Angebot an französischen Weinen findet sich auf der Schöneberger Akazienstraße. Weine aus Bordeaux, Languedoc, Provençe; Champagner und Crémant; Köstlichkeiten aus der Provençe: Orange Colombo, Pastis Bardouin, usw.

Dank Eigenimport des rührigen Eigentümers findet man hier eine Auswahl an Weinen jenseits des Standardangebots und oft auch zu sehr günstigen Preisen. Die Weine des pèbre d’ai bekommen regelmäßig gute und sehr gute Bewertungen im jährlich erscheinenden Berliner Weinführers, der mittlerweile für Feinschmecker und Weingenießer als eine Art Bibel des guten Geschmacks gilt.

Besonders zu erwähnen sind die preislich unschlagbaren Weine (Merlot, Syrrah, Chardonnay, Sauvignon, Languedoc, Pinot noir…) in Fünf-Liter-Schläuchen – hier bekommt man wirklich gute Qualität zu mäßigen Preisen, um die 20 € fürs Gebinde. Der Chef berät dich gerne kompetent und sachkundig bei der Auswahl eines Weins – sei es für ein Abendessen mit Freunden, als Geschenk oder einfach nur zum stillen Genießen.

Ein ausgesuchtes Angebot an Marcs, Absinth und anderen geistigen Getränken sowie eine Auswahl provençalischer Spezialitäten komplettierten das Weinangebot.


Akazienstraße 12, 10823 Berlin

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 0, Durchschnitt: 0]

9 Antworten auf „pèbre d’aï“

    1. Moin 🙂 Pebre d’ai gibt aus Altersgründen auf… sehr sehr schade. Falls du dich noch eindecken magst, er macht jetzt quasi ”Schlussverkauf” bis Ende Januar/Anfang Februar.
      Lieben Gruß von einer alten Ex-Qyperin 😉

    1. Danke, Gregor! Nachdem Qype mich mit systematischer Hässlichkeit und Unübersichtlichkeit vertreibt, habe ich mich – ebenso wie so viele andere – entschieden, meine eigene “Plattform” für das Veröffentlichen von Beiträge einzurichten, wohlwissend, dass ich hier weniger Leser finden werde.

  1. …und leider keine Bewertung mehr. Aber was immer es wert ist: von mir gut geschrieben und hilfreich. Und: ein besonders clever für die technische Ausführung 😉

    1. Du darfst einen Kommentar schreiben, das musst du bei Qype ja inzwischen auch, wenn du nicht den langweiligen vorgebackenen Komplimenttext verwenden möchtest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.