Harburger Fährhaus

Diese Kneipe am Rande des Harburger Hafens in der Nähe der alten Schleuse ist schon fast eine Kultstätte. Hierhin verirrt man sich nicht, hier kommt man auch nicht einfach mal so vorbei, nein, hier geht man ganz gezielt hin. Das Flair und die Stimmung an diesem Ort sind einfach besonders und lassen sich nicht beschreiben, man muss es schon selbst erleben.

Gästen, denen die Wirtin Rosi vertraut, gibt sie schon mal ihr gut gehütetes Schifferklavier in die Hand und dann steppt der Matrose (und so mancher Clipper-Winterarbeiter) bis in die kleinen Stunden. Ansonsten muss man mit der Musicbox vorlieb nehmen, die aber auch ein besonderes Programm aufweist, darunter – wie es sich für einen Hafenkneipe gehört – Hans Albers und Freddy Quinn.


Harburger Fährhaus
Dampfschiffsweg 21, 21079 Hamburg-Harburg
040 770294

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 0, Durchschnitt: 0]

2 Antworten auf „Harburger Fährhaus“

  1. vielen dank für den tipp sagt tomtaste von schifferklavier.de
    wir lieben solche orte: besonders und nicht zu kopieren. also, hintern hoch, klapprechner zu und losgelaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.