Notre Dame du Haut

Notre Dame du Haut ist eine Wallfahrtskirche im Departement Haute-Saône. Sie wurde in den Jahren 1950 bis 1955 nach Plänen des schweizerisch-französischen Architekten Le Corbusier an der Stelle der im zweiten Weltkrieg zerstörten Kirche aus dem 15. Jahrhundert erbaut. Sie liegt auf dem Gipfel eines Hügels oberhalb des Ortes Ronchamp, von wo aus man, wenn’s nicht neblig ist, auch einen schönen Rundblick auf die Umgebung haben dürfte.

Die ganz im Stil des Brutalismus (von béton brut, Sichtbeton) gehaltene Architektur der Kirche zeichnet sich durch die vielen gewölbten Flächen aus. Trotz der Bauweise in Beton hat der Architekt dadurch den Eindruck von Leichtigkeit vermitteln können.

Die Kirche bietet im Innenraum lediglich 200 Personen Platz, durch den Außenaltar können jedoch auf dem natürlichen Plateau, auf dem die Kapelle erbaut wurde, wesentlich größere Mengen an Wallfahrern am Gottesdienst im Freien teilnehmen.

Unter den Pilgern, die heute täglich kommen, sind viele Architekten und Architekturliebhaber aus aller Welt.


Rue de la Chapelle, 70250 Ronchamp, Frankreich

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 1, Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.