Trattoria Toscana

Der Qyper, der den Ort des Treffens vorgeschlagen hat, ist hier bekannt. Er isst hier wohl öfter. Ist vertraut mit den Bedienungen und dem Chef. Wie üblich wählt er nicht aus der Speisekarte, sondern überlässt dem Koch die Wahl. Das bringt andernorts die Bedienung zur Verzweiflung und manchmal auch ein Gericht, das dann nicht so gut gefällt. Aber hier kennt man ihn, wundert sich nicht, und bringt etwas, das ihm einfach gut schmeckt.

So wagemutig bin ich nicht. Aber ich möchte auch etwas, das nicht auf der Karte steht. Frage also die Bedienung, ob es Trüffel in der Küche gibt. Ja, antwortet sie, es sind sogar gerade frische Trüffel gekommen. Ich möchte Nudeln mit Trüffeln, Tagliatelle, geht das? Sicher, was soll dazu? Lammfilet und Pfifferlinge? Nee, nicht zu viele Aromen zusammen, lieber nur Lamm. Mein Sonderwunsch wird sogleich von der hübschen Qyperin, die mir gegenüber sitzt, aufgenommen, aber mit Rinderfilet. Ich ordere noch mal um, schwenke auch auf Rinderfilet um. Was dann kam war sehr gut, mit dünnen Scheibchen von schwarzem Trüffel behobelt. Es hat so gut geschmeckt, dass ich vergessen habe, ein Foto zu machen.

trattoria
Dann noch ein Nachtisch. Ich werde überzeugt, mir mit meinem Tischnachbarn einen großen Teller mit gemischten Nachspeisen teilen zu wollen. Die Menge war fürstlich, mein Nachbar hat beim Vertilgen geschwächelt, und so saß ich den Rest des Abends mit gefülltem Magen ruhig gestellt herum.

Eine Delegation von unserem Tisch hat dann noch die Küche besichtigt, da war ich nicht mit, wie gesagt, ich war ruhig gestellt. Es sollen Fotos in der Küche gemacht worden sein, die fehlen hier leider noch. Der Chef kam, als die Arbeit in der Küche getan war, an unseren Tisch und hat einen verdammt leckeren Grappa ausgegeben.

Es wurde viel erzählt (und geknuddelt) an diesem Abend, denn unsere Deutschlandreisenden hatten ja auch schon viel erlebt. Die große Sammlung von Fotos schauten wir uns auf dem Laptop an. Der Abend war schön und lang, wir waren die letzten Gäste, die die Trattoria verließen.

Sredzkistr. 49, 10435 Berlin
+49 30 44323064
www.toscana-berlin.de
Öffnungszeiten: Mo-Do.: 16.00 – 01.00, Fr-So.: 12.00 – 01.00

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 0, Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.