Brauerei Uerige

Als Oberschüler sind wir früher mit der Clique öfter am Wochenende in die Düsseldorfer Altstadt gefahren, um der Tristesse des Heimatortes zu entfliehen. Dann sind wir ins Dr. Jazz gegangen, ins damals angesagte Creamcheese und eben auch immer wieder ins zeitlose Uerige, das gehörte dazu. Seit mehr als dreißig Jahren war ich nun das erste Mal wieder hier. Eigentlich hat sich nichts geändert, es sieht noch genau so aus wie früher, die Kellner haben den gleichen Charme. Das Alt, das hier – ohne den Umweg über eine Zapfanlage zu nehmen – gleich aus dem Fass kommt, ist immer noch unvergleichlich gut.

uerige

Nur die Preise sind anders, damals kostete das Bier 50 Pfennig, ebenso wie das Käsebrot. Mir ist so, als hätte alles ein Vielfaches von 50 Pfennig gekostet, um das Abrechnen zu erleichtern. Und wenn man auf den langen Gängen stand, die am Wochenende immer brechend voll waren, und sein Bier mit einem Zweimarkstück bezahlte, bekam man schon mal drei Bier als Wechselgeld herausgegeben. Oder ein Käsebrot und zwei Bier, je nachdem, was der Köbes gerade dabei hatte.

Berger Str. 1, Altstadt, 40213 Düsseldorf
+49 211 86699-0
uerige.de
Öffnungszeiten: täglich 10-24h,  24.12. und 31.12. bis 14h,  Rosenmontag und 25.12. geschlossen

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 0, Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.