Rijksmuseum Amsterdam

rijksmuseum
Hauptgebäude vom Museumplein aus gesehen (Photo: Arie de Leeuw, Pressefoto des Rijksmuseums)

Das Rijksmuseum Amsterdam ist mit seiner Sammlung von fast einer Million Gegenständen das größte Museum für Kunst und Geschichte der Niederlande. Der bekannteste Teil seiner Sammlung ist die niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts mit zwanzig Gemälden von Rembrandt, darunter auch die bekannte Nachtwache, aber auch Meisterwerke von Johannes Vermeer, Frans Hals und Jan Steen.

Von 2003 bis 2010 wird das Museum renoviert und zeigt während dieser Zeit im Philipsflügel rund 400 Meisterwerke des Goldenen Jahrhunderts. Weitere Teile der Sammlung werden während der Renovierung in anderen Museen gezeigt, so auch in Kleve im Museum Kurhaus.

Meiner Meinung nach ist es das Museum mit dem bei weitem besten Webauftritt (niederländisch und englisch). Schon vor einem Besuch des Museums kann man sich bequem am heimischen Rechner einen Einblick in die Bestände des Museums machen und sich Hintergrundinformationen zu einzelnen Werken anschauen. Alle Bilder lassen sich im Großformat anzeigen. Zum Teil kann man in die Bilder hineinzoomen, sich Details ansehen und sich erklären lassen, wie der Künstler bestimmte Effekte erreicht hat. Der Webauftritt ist grandios und unbedingt empfehlenswert!

Darüber hinaus bietet das Museum ein Widget zum Runterladen an, das sowohl für Mac als auch für Windows verfügbar ist, und mit dessen Hilfe man sich täglich ein anderes Werk und seine Beschreibung anzeigen lassen kann.

Wer vorhat, das Museum zu besuchen und ein wenig niederländisch versteht, kann sich verschiedene Audiotouren schon vorab von der Website des Museums als Podcast auf den eigenen MP3-Player laden und hat so den Museumsführer praktisch schon in der Tasche.

Ich glaube, ich muss unbedingt mal wieder nach Amsterdam.

Jan Luijkenstraat 1, Philipsflügel, 1071 ZD Amsterdam

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 0, Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.