FON

fon_logoFON ist eine weltweit agierende, irgendwo zwischen Kommerz und Community angesiedelte Mitmach-Organisation – ähnlich wie Qype ganz im Stil des »Web 2.0«. Idee ist, dass man seine über eine DSL-Flatrate bezogene Bandbreite über einen speziellen Wireless-LAN-Router (FON Spot) anderen, die bei FON registriert sind – »Foneros« genannt – kostenfrei zur Verfügung stellt und dafür selber weltweit an anderen FON-Spots gratis drahtlos »ins Netz kann«. FON möchte so ein globales Hot-Spot-Netz auf Wireless LAN-Basis errichten, ohne dafür eine eigene Infrastruktur aufbauen zu müssen.

la_foneraDen FON-Spot – »La Fonera« genannt – muss man für rund 30 € einmalig kaufen oder bekommt ihn bei einer der vielen Sonderaktionen auch gratis oder stark verbilligt. La Fonera stellt sowohl ein privates, verschlüsseltes Signal für die interne Verwendung als auch ein öffentliches, unverschlüsseltes Signal für die Verwendung durch andere Foneros zur Verfügung. Alle Nutzer des öffentlichen Signals müssen sich aber in jedem Fall identifizieren – es ist also bekannt, wer wann angemeldet war. Die maximal mit anderen geteilte Bandbreite auf dem offenen Signal ist darüber hinaus einstellbar, so dass die »Mitsurfer« den Internet-Zugang nicht komplett »dicht machen« können.

Neben den Foneros, die nach Anmeldung immer kostenlos »rein kommen«, können auch Nicht-Foneros die FON-Spots verwenden, müssen dafür aber – wie bei anderen kommerziellen WLAN-Hot-Spots – bezahlen, allerdings deutlich weniger, nämlich 3 € für einen ganzen Tag. Und das ist auch das Geschäftsmodell dahinter, das sich Martin Varsavsky, der Gründer von FON ausgedacht hat. An den Einnahmen kann man als FON-Spot-Betreiber optional auch partizipieren.

Eigentlich eine sympathische Sache, die aber leider durch die Rechtsprechung in Deutschland (»Mitstörerhaftung« beim geteilten Internetzugang) und die restriktiven Geschäftsbedingungen der meisten Internetprovider, die oft ein Teilen des Zugangs verbieten, behindert wird (siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/FON). Dass es auch anders gehen kann, beweisen unsere Nachbarn: In Großbritannien kooperiert FON mit British Telecom und in Frankreich mit Neuf Cegetel.

Nachtrag: wer bei FON mitmachen und dabei Geld sparen möchte, kann mir gerne seine E-Mail-Adresse schicken – im Rahmen der Aktion »Fonero gets Fonero« kann ich noch ein paar Empfehlungen aussprechen, das neue Mitglied kann dann eine Fonera verbilligt für nur 5,95€ zzgl. Versand erwerben.

FON WIRELESS, Ltd, 8 Clifford StreetLondon W1S 2LQ
fon.com

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 0, Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.