Café Tiergarten

Café Tiergarten

Nett gelegen ist es ja, das Café Tiergarten. Man sitzt im Grünen direkt unter einem Baudenkmal der Nachkriegsmoderne. Aber der Kuchen ist bestenfalls Berliner Durchschnitt, das heißt: nicht besonders. Die Schokotorte sah toll aus, war aber geschmacksarm. Das stellt sich dann doch unerwartet als Vorteil heraus, denn die Schwarzwälder Kirsch schmeckte völlig penetrant nach einem künstlichen Kirsch-Aroma. Convenience-Ware aus der TK-Truhe würde ich den Vorzug gehen, aber dafür brauche ich nicht in ein Café zu gehen …

Wie gut, dass wir, nachdem wir 20 Minuten auf die Bestellung gewartet hatten, nur ein halbes Reststück der Schwarzwälder Kirsch bekommen haben; da wurde in der langen Zeit zwischen Bestellung am Tresen und Auslieferung wohl mehr verkauft, als die Lagerhaltung hergab. Wie die Bedienung entschuldigend mitteilte, sollte es auch nur halb berechnet werden. Letztendlich wurde es dann auf Anordnung des Chefs gar nicht berechnet, ganz so, als ob er gespürt hätte, dass seine Schwarzwälder Kirsch nicht viel taugt.

Da warte ich doch demnächst wieder lieber bei Buchwald, das dauert auch nicht länger und die Torte ist unvergleichlich besser.

Die Frühstücksangebote in der Karte sehen übrigens sehr einladend aus, so gibt gibt unter anderem auch ein englisches mit Rührei und Speck und Bohnen und ähnlichen Leckereien zu einem vernünftigen Preis.


3birnenAltonaer Str. 3, 10557 Berlin
030 3913325

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 0, Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.