Windows im öffentlichen Leben

Bankautomaten, das U-Bahn-TV der BVG und die Anzeigetafeln der Bahn zeigen immer mal wieder gerne, auf welchem Betriebssystem sie laufen. Technik, die begeistert.

Anzeigetafel mit Windows-Fehlermeldung

Morgens ist es noch nicht ganz so schlimm, es steht da zwar das Pop-Up (samt Mauszeiger — verdammt, wo ist die Maus geblieben?) mit der Fehlermeldung „FMONITOR. In Ihrer Anwendung ist ein Fehler aufgetreten“, aber es wird dahinter wenigstens noch etwas angezeigt. Aber man darf zweifeln, ob das aktuell ist. Immerhin ist es erst 10:55 und es werden Züge mit Abfahrtszeiten nach 15:00 Uhr angezeigt, die Anzeige könnte also auch gut von gestern über geblieben sein.

Anzeigetafel mit Windows-Fehlermeldung

Abends ist das Problem schon ärger, nun wird nichts mehr angezeigt und der Fehler lautet: „Fehler im Anwendungsprogram. FMONITOR verursachte eine allgemeine Schutzverletzung im Module KRNL386.EXE“.

KRNL386.EXE? Laufen die Anzeigetafeln des ehemaligen „Unternehmens Zukunft“ noch unter Windows 3.11?

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 0, Durchschnitt: 0]

5 Antworten auf „Windows im öffentlichen Leben“

  1. Es ist schade, dass nicht die gesamte Bahn oder S-Bahn mit dem üblichen Windows-Trick (ausschalten, einschalten, tut wieder) zum Funktionieren gebracht werden kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.