Nachtigall

Auch morgens um acht singt die Nachtigall noch im Kleinen Tiergarten.

Gesehen habe ich sie nicht, aber hören kann man sie (oder besser ihn) trotz des Straßenlärms schon von Weitem. Jetzt wird der Weg zur Arbeit immer von der spannenden Frage begleitet: Singt sie heute wieder?

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 0, Durchschnitt: 0]

9 Antworten auf „Nachtigall“

  1. Hey, Deine und meine müssen Brüder sein, sie singen so unglaublich ähnlich. Wenn ich sie sähe, ich würde sie wohl kaum erkennen, weil mir nur ihr Gesang geläufig ist, nicht ihr Aussehen.

    1. Es sind sogar zwei Nachtigallen, die dort singen, wie ich am Samstag anlässlich einer landschaftsarchitektonischen Führung durch den Kleinen Tiergarten hören konnte.

  2. Eine “exklusive” Veranstaltung für die Mitglieder der Stadtteilversammlung “Aktives Zentrum Turmstraße”, das die Arbeitsgruppe Grün anlässlich des derzeit stattfindenden Wettbewerbs zur Neugestaltung des Kleinen Tiergartens durchgeführt hat.
    Am Samstag, den 19. Juni, gibt es zwischen 12 und 16 Uhr eine öffentliche Veranstaltung im Kleinen Tiergarten, der dieses Jahr ein Jubiläum feiert: Vor 50 Jahren schuf Gartenamtsdirektor Willy Alverdes den Park nach den Kriegszerstörungen neu. Die Stadtteilvertretung Turmstraße lädt alle Moabiter ein, um sie über die Pläne für die Neugestaltung des Kleinen Tiergartens zu informieren, denn Anfang Juli sollen die Ergebnisse des derzeit laufenden Planungswettbewerbs vorgestellt werden. Die Moabiter haben die Gelegenheit, ihre Wünsche und Vorschläge zu äußern, Kinder und Erwachsene können ihren Wunschpark malen. Viele weitere Aktivitäten finden statt: Auf Alverdes’ Spuren kann man den Park der 1960er Jahre entdecken, und es werden Führungen, Entdeckungsstreifzüge, Rallyes und ein Quiz angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.