Die Fräse fürs Grobe

Eine Fräse kannte ich bislang eher im kleineren Maßstab, z.B. aus meiner Zeit in der Lehrwerkstatt eines metallverarbeitenden Betriebs. Eine solche Fräse ist eine tolle Werkzeugmaschine, mit der man sehr genaue Arbeiten durchführen kann. Aber alles geht natürlich auch größer.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://www.youtube.com/watch?v=huTQafyeMq4

Diese Fräse beseitigt in einem Arbeitsgang eine ganze Straßendecke auf rund 2 Meter Breite und 30 cm Tiefe und befördert den Abraum gleich auf einen bereitstehenden LKW. Gesehen habe ich diese W210 im Einsatz an der Moabiter Markthalle, deren Umfeld zur Zeit im Rahmen des Programms Aktive Zentren neu gestaltet wird. Und wenn sich die Fräswalze, die im Video ab 1:08 zu sehen ist, in die Straßendecke absenkt, dann bebt der Bürgersteig.

Um das massige Gerät zu steuern, kommt eine Menge an High-Tech-Steuerung zu Einsatz. Wer das in weiteren Videos sehen möchte, wird auf dem Wirtgen auf YouTube des Herstellers Wirtgen GmbH fündig.

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 0, Durchschnitt: 0]

11 Antworten auf „Die Fräse fürs Grobe“

    1. Da müssten dann die größeren Brüder ran, die aus dem Tagebau, die schaffen auch Granit. Allerdings werden die Pflastersteine sorgsam behandelt und nicht einfach weggedrängt, weil sie ein zu teures Baumaterial sind.

  1. Toll! Kann man das Ding auch ausleihen? Der Feldweg zu unserem und weiteren drei Häusern ist in einem sehr schlechten Zustand nach dem Winter und der Nässe. Es gibt wenig Bereitschaft, sich um den Weg zu kümmern. Ich bin di einzige, die die Mülltonnen auf der Marterstrecke bis zur Straße fahren muss.
    Einmal so eine Fräse drüber, dann Bruchkies drauf und alles wäre gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.