Skulptur „Dyret“

In Sønder­borg entsteht im frühe­ren Indus­trie­ha­fen zwischen den beiden Brücken über den Alssund ein neues, moder­nes Stadt­quar­tier. Den Master­plan für die Umge­stal­tung lieferte Frank Gehry. Am östli­chen Kai ist 2017 als wesent­li­cher Bestand­teil dieses Plans das Multi­kul­tur­haus entstan­den, entwor­fen vom däni­schen Archi­tek­tur­büro Aart archi­tects. Ein altes Lager­haus wurde in den Neubau inte­griert.

Multi­kul­tur­haus (in der Mitte zwischen Hotel­hoch­haus und Luxus­woh­nungs­bau)
Multi­kul­tur­haus (nur neuge­bau­ter Teil)

Auf der Terrasse des Multi­kul­tur­haus steht eine der vielen Tier-Skulp­tu­ren, die der däni­sche Bild­hauer Erik Heide für den öffent­li­chen Raum erschaf­fen hat. Obgleich recht abstrakt, erkennt man doch unschwer, dass hier ein Tier darge­stellt wird. Die Skulp­tur trägt dann auch den schlich­ten Titel „Dyret“ (Tier).

Die Tier­fi­gur und die Räder sind aus Guss­ei­sen, die Platte, auf der das Tier steht, aus Granit. Diese beiden massi­ven und eher groben Mate­ria­len verwen­det Heide sehr oft in seinen Werken. Bereits 1978 erschaf­fen, stand die Skulp­tur am ursprüng­li­chen Stand­ort der Biblio­thek in der Sonder­bur­ger Innen­stadt, ist dann aber mit dieser in das neue Multi­kul­tur­haus umge­zo­gen.


Dyret

Nørre Havnegade, 6400 Sønderborg, Dänemark
visitsonderborg.dk

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 3, Durch­schnitt: 4.7]

Eine Antwort auf „Skulptur „Dyret““

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.