2 Antworten auf „Astbruchgefahr“

  1. Hut ab, Dein Talent zum Dokumentieren von Merkwürdigkeiten am Wegesrand ist wirklich ausgeprägt. Ich denke, dass es sich hier eher um irgendwelche Verwaltungsversicherungformalitäten als um tatsächliche Unfallschwerpunkte handelt. Zumal ich den Eindruck habe, dass die Pflanzen recht flexibel-dynamisch im Saft stehen. Das Leben ist nun mal lebensgefährlich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.