Freitagsklingeln

Heute ist Freitag und ich läute einmal statt Frau Tonari (die heute noch kein Freitagsklingeln hat ertönen lassen) das diesmal lange Wochenende ein.

Privatgrundstück

  Die schlafende schwarze Katz sieht man öfter in Moabit, aber nur auf dem Mathilde-Jacob-Platz vor dem besser abzureißenden Rathaus hat sie ein Privatgrundstück.

Widerstandskapelle

Es sind zwar keine Ketten und Broschen, aber trotzdem aus Lakritzens Schönen Sachen hergestellt: Gesehen bei Scorpia, Krefelder Straße 3, 10555 Moabit – da gibt’s auch Ketten und Broschen

Berliner Frösche

Zwischen Flughafen und Westhafen, gleich neben der JVA Plötzensee, wohnen die Frösche vor der Laube. Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.Video-Link: http://www.youtube.com/watch?v=2XJoH_1HgIw

Tassen im Schrank – Folge 12

Ich schwächele: Auch heute erscheinen wieder Tassen aus fremden Schränken. So muss der Cappuccino serviert werden: in einer mittelgroßen (bloß keine Frage: „small, medium oder large“) Tasse, am besten in einem klassischen, dickwandigen Modell, braun oder weiß, mit einem feinporigen Milchschaum aus frischer Milch (weder H-Milch, igitt, oder Sahne), mit einem kräftigen Espresso darunter und …

Tassen im Schrank – Folge 11

Der eigene Schrank gibt nichts mehr her, darum gibt es heute mal eine Tasse aus fremden Schränken, eine Tasse, die ich im Küchenschrank auf Maloche entdeckt habe, als ich mir einen Café Creme – so steht es wenigstens auf der bürolichen Kaffeemaschine – zapfen wollte. Zwischen all den immer gleichen weißen Firmentassen mit dem blauen …

Tassen im Schrank – Folge 10

Vor ein paar Jahren gab es ein neues, spannendes Portal im Internet, über das man des öfteren stolperte, wenn man nach Kneipen und Restaurants googelte und auf Besprechungen eben dieser Lokale hingewiesen wurde. Es war ein typisches Web-2.0-Mitmachportal, denn unter dem Motto „Finde spannende Orte in Deiner Stadt und schreib Deine Meinung dazu“ wurde man dazu …

Tassen im Schrank – Folge 9

Die schöne, schlanke arte-Tasse ist eine Gasttasse in meinem Schrank. Sie ist nämliche nicht die meine, sondern die der Meinen (der politisch nicht korrekte Gebrauch des besitzanzeigenden Fürworts möge mir verziehen werden). Aber ich darf auch schon mal daraus trinken. Und das, obwohl ich ja selber schuld daran bin, dass ich keine eigene habe, denn …

Tassen im Schrank – Folge 8

Und wieder ein Einzelstück,  ein sehr hübsches kleines Tässchen aus der Werkstatt von Hedwig Bollhagen, mit ganz typischen blau-weißen Streifen.  Macht gute Laune.

Tassen im Schrank – Folge 7

Heute gibt es, weil Ostersonntag ist, ganz besonders schöne Tassen. Es sind auch wieder kleine Espressotassen, selbstverständlich wieder handbemalt, diesmal aber nicht aus Kalabrien und auch nicht mit einem eher bäuerlich einfachen Motiv, sondern mit feinsten Mustern und edlem Goldrand. Sie stammen aus der Porzellanmanufaktur Herend in Ungarn – früher k.u.k. Hoflieferant und auch heute …