Freitagsklingeln

Heute ist Frei­tag und ich läute einmal statt Frau Tonari (die heute noch kein Frei­tags­klin­geln hat ertö­nen lassen) das dies­mal lange Wochen­ende ein.

Privatgrundstück

  Die schla­fende schwarze Katz sieht man öfter in Moabit, aber nur auf dem Mathilde-Jacob-Platz vor dem besser abzu­rei­ßen­den Rathaus hat sie ein Privat­grund­stück.

Widerstandskapelle

Es sind zwar keine Ketten und Broschen, aber trotz­dem aus Lakrit­zens Schö­nen Sachen herge­stellt: Gese­hen bei Scor­pia, Krefel­der Straße 3, 10555 Moabit – da gibt’s auch Ketten und Broschen

Berliner Frösche

Zwischen Flug­ha­fen und West­ha­fen, gleich neben der JVA Plöt­zen­see, wohnen die Frösche vor der Laube. Akti­vie­ren Sie Java­Script um das Video zu sehen.Video-Link: http://​www​.youtube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​2​X​J​o​H​_​1​H​gIw

Tassen im Schrank – Folge 12

Ich schwä­chele: Auch heute erschei­nen wieder Tassen aus frem­den Schrän­ken. So muss der Cappuc­cino serviert werden: in einer mittel­gro­ßen (bloß keine Frage: „small, medium oder large“) Tasse, am besten in einem klas­si­schen, dick­wan­di­gen Modell, braun oder weiß, mit einem fein­po­ri­gen Milch­schaum aus frischer Milch (weder H-Milch, igitt, oder Sahne), mit einem kräf­ti­gen Espresso darun­ter und …

Tassen im Schrank – Folge 11

Der eigene Schrank gibt nichts mehr her, darum gibt es heute mal eine Tasse aus frem­den Schrän­ken, eine Tasse, die ich im Küchen­schrank auf Malo­che entdeckt habe, als ich mir einen Café Creme – so steht es wenigs­tens auf der büro­li­chen Kaffee­ma­schine – zapfen wollte. Zwischen all den immer glei­chen weißen Firmen­tas­sen mit dem blauen …

Tassen im Schrank – Folge 10

Vor ein paar Jahren gab es ein neues, span­nen­des Portal im Inter­net, über das man des öfte­ren stol­perte, wenn man nach Knei­pen und Restau­rants googelte und auf Bespre­chun­gen eben dieser Lokale hinge­wie­sen wurde. Es war ein typi­sches Web-2.0-Mitmachportal, denn unter dem Motto „Finde span­nende Orte in Deiner Stadt und schreib Deine Meinung dazu“ wurde man dazu …

Tassen im Schrank – Folge 9

Die schöne, schlanke arte-Tasse ist eine Gast­tasse in meinem Schrank. Sie ist nämli­che nicht die meine, sondern die der Meinen (der poli­tisch nicht korrekte Gebrauch des besitz­an­zei­gen­den Fürworts möge mir verzie­hen werden). Aber ich darf auch schon mal daraus trin­ken. Und das, obwohl ich ja selber schuld daran bin, dass ich keine eigene habe, denn …

Tassen im Schrank – Folge 8

Und wieder ein Einzel­stück,  ein sehr hübsches klei­nes Täss­chen aus der Werk­statt von Hedwig Boll­ha­gen, mit ganz typi­schen blau-weißen Strei­fen.  Macht gute Laune.

Tassen im Schrank – Folge 7

Heute gibt es, weil Oster­sonn­tag ist, ganz beson­ders schöne Tassen. Es sind auch wieder kleine Espres­so­tas­sen, selbst­ver­ständ­lich wieder hand­be­malt, dies­mal aber nicht aus Kala­brien und auch nicht mit einem eher bäuer­lich einfa­chen Motiv, sondern mit feins­ten Mustern und edlem Gold­rand. Sie stam­men aus der Porzel­lan­ma­nu­fak­tur Herend in Ungarn – früher k.u.k. Hoflie­fe­rant und auch heute …