Abendrot zwischen Sønderborg und Kappeln

An einem Septem­be­r­abend in der Kieler Bucht gab’s an Bord der Alba­tros diesen schau­­rig-schö­­nen Sonnen­un­ter­gang mit sattem Abend­rot zu sehen. Ganz schnell kündigte sich, als die Sonne schon fast unter­ge­gan­gen war, die Blaue Stunde an.

Rost-Parade

Wieder einmal einer meiner klei­nen, unre­gel­mä­ßig erschei­nen­den Beiträge zu Frau Tona­ris Rost-Parade, dies­mal von der Ostsee (der erste kam ja von der Nord­see). Am Pier in Middelf­art am klei­nen Belt fand sich diese schöne Spund­wand, bei deren Anblick man sich fragt, wie lange sie wohl noch hält, denn alles Eisen scheint zu Eisen­oxid umge­wan­delt zu …

Havel, Oder, Richtung Haff

Berlin liegt im Osten. Und eigent­lich auch ein biss­chen an der Ostsee. Jeden­falls ist man schnell dort, mit dem Auto oder mit dem Zug (mit dem Bran­­den­burg-Ticket für 27 € fahren fünf Menschen nach Stet­tin und zurück, und das sogar schnel­ler als mit dem Auto). Gemüt­li­cher und lang­sa­mer geht es mit dem Schiff. Segeln kann …

Storebælt-Brücke

Die Brücke über den Großen Belt ist ein gran­dio­ses Bauwerk zwischen den Inseln Fünen und Seeland. Die 1998 fertig­ge­stellte Brücke besteht aus zwei Teilen: dem west­li­chen Teil (Vest­bro) und dem östli­chen Teil (Østbro), die sich auf der klei­nen Insel Sprogø begeg­nen. Karte der Stor­e­bælt-Brücke über den Großen Belt (aus Wiki­me­dia, von Benut­zer Lencer, Lizenz: Crea­tive …

Fregatten Jylland in Ebeltoft

Ein Schiff, das nicht mehr segelt, noch nicht einmal mehr schwimmt, kann das span­nend sein? Diese Frage stellte ich mir, als beim letz­ten Segel­törn vor dem Anle­gen in Ebeltoft der Besuch eines Muse­ums­schiffs ange­kün­digt wurde. Aber sie ist schon etwas Beson­de­res, die Fregatte Jylland: Mit 71 Metern ist sie das längste ganz aus Holz gebaute, …

Royal Louise

Wer schon mal auf Wann­see und Havel segelt, ist mögli­cher­weise diesem eigen­ar­ti­gen Schiff begeg­net und hat sich gewun­dert: irgend­wie stim­men die Propor­tio­nen nicht, das Schiff sieht aus wie ein großes, ist aber im Verhält­nis zu den Mitseg­lern an Bord zu klein. Es ist die Royal Louise, eine Minia­tur­fre­gatte im Maßstab 1:3. Sie ist der 1999 …

Mississippi – Clipper DJS e.V.

Seit 1985 gibt es in Hamburg-Harburg ein Zuhause für die Clip­­per-Schiffe. Im Harbur­ger Über­win­te­rungs­ha­fen liegt Missis­sippi, ein Schwimm­pon­ton mit Werk­stät­ten für die Arbei­ten an den Schif­fen. Natür­lich gibt es auch eine Kombüse, eine Messe und Über­nach­tungs­mög­lich­kei­ten. Mitseg­ler der Sommer­törns kommen an den Wochen­en­den zwischen Novem­ber und März hier­her und schwin­gen Rost­bürs­ten, Schrub­ber und Pinsel. Und …

Clipper – Deutsches Jugendwerk zur See e.V.

Clip­per DJS e.V. hat sich der Förde­rung des Segelns auf Groß­seg­lern verschrie­ben und macht das vor allem für Jugend­li­che. Aber selbst­ver­ständ­lich dürfen auch die Älte­ren mit … Der Verein hat vier Groß­seg­ler, davon sind drei Holz­schiffe: Seute Deern, Alba­tros und das älteste, Amphi­trite, die mehr als 110 Jahre alt ist. Das Fahrt­ge­biet ist vor allem …

Mit der Johann Smidt beim Cutty Sark Tall Ships’ Race 1998

Vom 15. Juli bis zum 2. August 1998 bin ich an Bord der Johann Smidt von St. Malo über Falmouth nach Lissa­bon gese­gelt. Es war mein erster Törn an Bord eines Segel­schiffs. Die Johann Smidt ist eines von vier Schif­fen, das der Verein Clip­per Deut­sches Jugend­werk zur See e.V. betreibt. An Bord der Johann Smidt …