Jan-Palach-Denkmal in Prag

Ein klei­ner Beitrag zu Frau Tona­ris Rost-Parade. Dies­mal aus Prag und mit mehr Tief­gang als üblich. Die beiden mehr als fünf Meter hohen Skulp­tu­ren mit den jeweils 49 Spit­zen sind ein Denk­mal für Jan Palach, den Studen­ten der nahe­ge­le­ge­nen Prager Philo­so­phi­schen Fakul­tät, der sich 1969 aus Protest gegen die Nieder­schla­gung des Prager Früh­lings und gegen …

White House

Kunst jetzt draußen!

Es geht weiter mit der Entste­hung der Werke für Kunst jetzt drau­ßen!. Chris­to­pher Winters Bild war doch noch nicht fertig … Auch Max Diel arbei­tet noch.

Kunst jetzt draußen!

Heute morgen stehen große weiße Tafeln im Klei­nen Tier­gar­ten: Noch leere Tafeln … Nur Vero­nika Witte hat ihr Memento Mori wohl schon fertig mitge­bracht. Eine Erklä­rung dafür gibt es auch: „Kunst jetzt drau­ßen!“ ist ein Kunst­fes­ti­val im öffent­li­chen Raum und versam­melt 40 inter­na­tio­nal arbei­tende, teils junge, teils renom­mierte Künst­le­rin­nen und Künst­ler, die bereits mehr­fach in …

Endstation Straße

Ist es Kunst? Kunst im öffent­li­chen Raum? Oder ist es schnöde Moabi­ter Müll­ent­sor­gung?

Moabiter Gedenktafel

An der Kreu­zung von Alt-Moabit und Strom­straße, dort, wo Moabit am lautes­ten ist, ist an einem Later­nen­pfahl ein unauf­fäl­li­ges Täfel­chen mit dieser Inschrift ange­bracht: „Hier trafen sich am 4. Jan. 2000 um 16:00 Uhr K. Sakrow­ski und S. Breit­wie­ser“. Es wird wohl auch geach­tet, sonst hätten die Maler sicher ihre grüne Farbe ganz über das …

Medusenhaupt-Brunnen

Auf dem Henri­et­ten­platz in Halen­see (am »oberen Ende« des Kurfürs­ten­damms, wie man hier zu sagen pflegt) steht ein ganz beson­de­rer Brun­nen. Ziem­lich groß, aber trotz­dem wohl oft über­se­hen, weil er hinter den golden schim­mern­den Kolon­na­den der Ars Urbana von Heinz Mack am südli­chen Rand des Plat­zes steht. Der Brun­nen hinter den Kolon­na­den Der Brun­nen ist …

Dépôt de mémoire et d’oubli

Im Blumen­hof des Koblen­zer Muse­ums Ludwig steht – besser: liegt – unter den Bäumen am höchs­ten Punkt der Umfas­sungs­mauer die Instal­la­tion »Dépôt de mémoire et d’oubli« des fran­zö­si­schen Künst­ler­paars Anne und Patrick Poirier. Sie wurde eigens zur Grün­dung des Muse­ums (1992) geschaf­fen, das sich schwer­punkt­mä­ßig der zeit­ge­nös­si­schen fran­zö­si­schen Kunst widmet. Das Museum selbst ist im …

Open-Air-Kunst am Hamburger Bahnhof

Bruce Naumann: Double Cage Piece

Direkt hinter dem Gebäude des Hambur­ger Bahn­hofs gibt es einen Grün­strei­fen mit Wiese, Gras und Bäumen, bevor das ehema­lige Indus­­trie- und Bahn­ge­lände beginnt, auf dem sich hier neben dem Berlin-Span­dauer Schiff­fahrts­ka­nal erst die Halle von Mitte Meer und dann die Halle am Wasser erstreckt. Etwas versteckt im Grün­strei­fen stehen schon seit 2005 zwei Kunst­werke: Urs …

Galerie Achter Achter

Auf dem Weg durch meinen Kiez bin ich eben an einem orange BSR-Müll­ei­­mer vorbei­ge­kom­men, auf dem zu lesen stand: „sei putz, sei munter, sei Berlin“. Derweil ich noch denke, wie blöde diese Werbe­kam­pa­gne mit ihrer wenig witzi­gen Sprach­pan­sche­rei doch ist, stol­pere ich über die Gale­rie Achter Achter, die in einem Haus­ein­gang zwischen Pelz­ge­schäft und Zoohand­lung …