Australische Botschaft

Eine austra­li­sche Botschaft hat es bis zum Ende des zwei­ten Welt­kriegs in Deutsch­land nicht gege­ben. Erst 1952 nahm der austra­li­sche Staat offi­zi­elle diplo­ma­ti­sche Bezie­hun­gen auf und rich­tete eine Botschaft in Bonn ein. Von 1973 bis 1986 unter­hielt Austra­lien außer­dem die Austra­li­sche Botschaft bei der DDR, deren Namens­ge­bung dem dama­li­gen beson­de­ren recht­li­chen Status Berlins geschul­det war. …

U5 darf festmachen

Am Ufer des Marx-Engels-Forums, also direkt gegen­über vom Schloss­platz, dort, wo früher der Palast der Repu­blik stand und wo bald die über­flüs­sige Replika des Hohen­zol­lern­schlos­ses gebaut werden soll, bekommt die neue U-Bahn-Linie 5 offen­sicht­lich eine Wasser­hal­te­stelle. Tafel­zei­chen A.7 Fest­ma­che­ver­bot, außer U5 So legt es jeden­falls auf den ersten Blick die Beschil­de­rung auf der Spree, diesem …

Agrippina in der Lindenoper

Barock­opern mag ich immer schon gerne. Purcell, Monte­verdi, Händel stehen in den letz­ten Jahren öfter auf dem Programm, seit­dem sich René Jacobs an der Linden­oper diesem Genre widmet. Die Auffüh­run­gen, die ich bislang gese­hen habe, waren alle heraus­ra­gend. Den Vogel abge­schos­sen hat er aber mit der Händel-Oper Agrip­pina, die ich heute Abend gese­hen und gehört …

Schalenbrunnen im Monbijoupark

Der Winter will nicht weichen, die klir­rende Kälte kehrt zurück. Und doch, irgend­wann, kommen wieder wärmere Zeiten, in denen das Wasser fließt statt friert. Der von Jasper Half­mann entwor­fene Brun­nen ist ein Geschenk der dama­li­gen Baye­ri­schen Handels­bank (in der berühmt-berü­ch­­ti­g­­ten Hypo Real Estate aufge­gan­gen) an die Stadt Berlin. 1995 wurde er im Prin­zes­sin­nen­gar­ten neben der …

Stadtbahn-Brücke am Monbijoupark

Eine der ältes­ten Brücken der Berli­ner Stadt­bahn verbin­det den Monbi­jou­park mit der Muse­ums­in­sel, wo die Bahn­trasse zwischen Bode- und Perga­mon­mu­seum verläuft. Die Brücke, die in zwei Bögen über die Spree führt, steht im Wesent­li­chen unver­än­dert seit 1882 hier, dem Jahr, in dem die Stadt­bahn in Betrieb genom­men wurde. Sie besteht aus Ziegel­mau­er­werk, das zu beiden …

St. Marienkirche in Berlin

   Direkt neben, oder besser unter dem Fern­seh­turm steht St. Marien, eine drei­schif­fige Hallen­kir­che im Stil der märki­schen Back­stein­go­tik, gebaut aus roten Ziegeln und mit einem Turm aus massi­ven Feld­stei­nen, der ursprüng­lich eine hölzerne Haube trug. Ihr Bau wurde um 1270 begon­nen und Anfang des 14. Jahr­hun­derts fertig­ge­stellt. Einst stand die Kirche im Zentrum des …

Hafenfest

Jedes Jahr findet in Berlin an einem Wochen­ende gegen Ende August das Hafen­fest mit histo­ri­schen Schif­fen statt. Das erste dieser Feste gab es bereits 1990 im Humbold­tha­fen am Lehr­ter Bahn­hof, spätere folg­ten dann an der Mühlen­damm­schleuse in Mitte, nach­dem der Histo­ri­sche Hafen dort ein neues Domi­zil gefun­den hatte. Hafen­fest im Histo­ri­schen Hafen Der Histo­ri­sche Hafen …