Umspannwerk Sellerstraße

Es gibt viele alte Umspann­werke in Berlin, oft sind es sehr schöne Bauten aus Ziegel­stein. Fast alle dieser Kathe­dra­len der Elek­tri­zi­tät aus den 30er Jahren des vori­gen Jahr­hun­derts sind Entwürfe von Hans Hein­rich Müller, dem Haus­ar­chi­tekt der BEWAG. Aber es werden auch neue Gebäude für die Elek­tri­zi­täts­ver­sor­gung entwor­fen und gebaut, manche davon sind wahre Perlen …

Drunter und Drüber

Im Rahmen der Fertig­stel­lung des Berli­ner Haupt­bahn­hofs hat die Bahn seiner­zeit auch den soge­nann­ten Flyo­ver über die Perle­ber­ger Brücke gebaut (flyo­ver: „an inter­sec­tion of two roads at which one is carried over the other by a bridge” erklärt Collins English Diction­ary – Complete and Unab­rid­ged, 12th Edition 2014 © Harper­Col­lins Publishers). Darüber klim­men die Züge …

Männersache

Watt denn nu: Herren­sa­lon, Bauge­schäft oder Elek­tro­in­stal­la­teur? Oder alle drei, alles in einem, ein Mann macht alles? Irgend­wie alle drei ein biss­chen Männer­sa­che, jeden­falls klas­sisch betrach­tet. Und schön mit Blumen geschmückt, die Gardi­nen sind auch gewa­schen. Nur an der Grün­pflege vor dem Geschäft hapert es ein wenig.

Restaurant Volta im Wedding

Aller guten Dinge sind drei: Dieser Spruch passt auch für diese Woche, denn wir aßen zum drit­ten Mal in einem der an der Berlin Restau­rant Week teil­neh­men­den Restau­rants zu Abend. Auch dieses Mal wieder im Wedding (weil so schön nah an Moabit und weil ebenso weit­ge­hend schnö­sel­frei), und zwar im Volta auf der Brun­nen­straße. Das …

Restaurant „auszeit“

Nach dem gest­ri­gen leider so enttäu­schend verlau­fe­nen Besuch im PARMA di Vini­ben­e­detti stand heute das Restau­rant „auszeit“, eben­falls im Wedding, auf dem Programm. Ein Besuch in diesem Restau­rant war nach einer Erwäh­nung im Wedding­wei­ser seit langem vorge­merkt, die Restau­rant Week war nun der Auslö­ser, diesen Plan endlich umzu­set­zen. Laut Home­page der Berlin Restau­rant Week bietet …

Restaurant PARMA di Vinibenedetti im Wedding

Anläss­lich der Berlin Restau­rant Week 2015 sind wir heute Abend mal kurz zu den Nach­barn in den Wedding gereist und woll­ten uns einen schö­nen Abend im italie­ni­schen Restau­rant Parma di Vini­ben­e­detti machen. Das Restau­rant ist sehr schön gestal­tet und im Tresen liegen sehr hübsch anzu­se­hende und appe­tit­an­re­gende Wurst­wa­ren. Ein Platz war schnell gefun­den, um 19 …

Unfreiwillige Weiße?

Vor ein paar Mona­ten habe ich einen klei­nen Ausflug auf den Wedding, den sympa­thi­schen benach­bar­ten Orts­teil unter­nom­men, um im gut sortier­ten Hopfen und Malz eine ganze Menge verschie­de­ner Biere einzu­kau­fen. Die meis­ten Biere fanden bei einem Grün­kohlessen den Weg ihrer Bestim­mung, nur ein einsa­mes Fläsch­chen IPA wurde in der häus­li­chen Spei­se­kam­mer verges­sen. Das verges­sene IPA

Herr der Tüten

Hat er selber einge­kauft? Oder ist er nur Hüter der Einkäufe seiner Freun­din? Man weiß es nicht. Die U-Bahn-Line 9 könnte jeden­falls umbe­nannt werden in Primark-Express. Sie wird regel­mä­ßig bevöl­kert von einer großen Zahl klei­ner Grup­pen gickeln­der junger Mädchen (die meis­ten wohl unter zwan­zig), von denen ein jedes mindes­tens eine Primark-Tüte mit sich führt. Ist …

Verteilertafel

Tassen drauf oder Karte dran, so kann man die häss­li­chen Vertei­ler­schränke natür­lich auch verwen­den. Gese­hen auf dem Wedding bei Da Baffi, jenem beson­de­ren italie­ni­schen Restau­rant, über das ich immer noch nicht geschrie­ben habe.