Bemuschelte Fahrräder

Letztes Wochenende war offensichtlich ein großes Reinemachen der Spree angesagt, und es wurde Müll aus den Berliner Wasserläufen gefischt. Jedenfalls berichtete die Berliner Abendschau, dieses großartige Fernsehprogramm, das dieser Tage seinen 60. Geburtstag feiert und dessen Beiträge schon bei der Erstausstrahlung den Eindruck machen, sie wären gleich fürs Archiv produziert. Jedenfalls standen nach dem Wochenende zwei angerostete Fahrräder unter der Lessingbrücke in Moabit, beide von kleinen Muscheln besiedelt. Dass es diese albernen Stehpaddler waren, die diese beiden Fahrräder aus der Spree gezogen haben und hier aufgestellt haben, glaube ich ja eher nicht.

Bemuschelte Fahrräder
Dicht besiedelt, aber Rost scheinen die Muscheln nicht zu mögen
Bemuschelte Fahrräder
Mit ein bißchen Öl fährt’s vielleicht wieder
Bemuschelte Fahrräder
Das andere Rad lag wohl schon länger in der Spree, die Speichen sind größtenteils wegkorrodiert
Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 1, Durchschnitt: 5]

4 Antworten auf „Bemuschelte Fahrräder“

  1. 1.
    Ist es nicht außerordentlich amüsant, dass sich ausgerechnet stationär lebende Muscheln auf einem menschlichen Fortbewegungsmittel angesiedelt haben?

    2.
    Vor einiger Zeit sah ich ein Video vom Großreinemachen in Paris (Canal Saint-Martin → https://youtu.be/m7hn7WLGcRw) das Wasser wurde stellenweise abgelassen und der Kanal gereinigt – was da zum Vorschein kam war ebenfalls kurios, und, das hat mich doch sehr gewundert, teilweise noch besonders wertvoll.

    Amsterdam reinigt auch → https://youtu.be/mebR68u2eQc

    1. Wunderbar, der Thames Dig, aber leider zur Zeit Not on Display. Interessant finde ich, dass sie die Abmessungen des Ausstellungsmöbels mit dem Zusatz Unconfirmed versehen, als ob im ganzen Museum kein Maßband vorhanden sei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.