St. Bartholomäus in Wesselburen

Fährt man südlich der Eider durch das platte Dithmarscher Land, so sieht man St. Bartholomäus in Wesselburen schon aus großer Entfernung. Wobei nicht ersichtlich ist, ob es sich bei dem Gebäude mit dem großen roten Dach, auf dem ein Dachreiter mit Zwiebelspitze thront, um eine Kirche oder ein Schloss handelt. So sind wir denn nach …

Straße der Erinnerung

Das Gebäude an der Spree, das man ab und zu im Fernsehen sieht, wenn vom Innenministerium die Rede ist, ist nicht etwa Eigentum des Bundes, sondern gehört der Freiberger-Holding, von der es der Bund zu großen Teilen bis 2017 für das Ministerium gemietet hat. Ernst Freiberger, der als Pizzakönig mit seinem früheren Unternehmen (Motto »The …

Gotzkowskybrücke

Alfred Grenander ist einer der Architekten, dessen in Berlin allgegenwärtigen Bauwerke jeden Tag von Hunderttausenden von Berlinern besucht werden. Aus seiner Hand stammen nämlich die Pläne für rund 70 Berliner U-Bahnhöfe, darunter auch sein größter und wohl bekanntester, der U-Bahnhof Alexanderplatz mit den drei sich kreuzenden Ebenen und dem weitläufigen Zwischengeschoss, das die Ebenen verbindet. Weniger bekannt …

Gedenkstätte für die Interbrigadisten im Spanischen Bürgerkrieg

Spaniens Himmel über Berlin Die Herren Generale, mamita mia, Hab’n uns verraten! Wer hat denn diese Herren, mamita mia, So schlecht beraten? Madrid, dich wunderbare, mamita mia, Dich wollten sie nehmen! Doch deiner treuen Söhne, mamita mia, Brauchst dich nicht schämen! Und alle deine Tränen, mamita mia, Die werden wir rächen! Und alle unsre Knechtschaft, …

Battersea Power Station

Foto aus Wikipedia, Copyright by Tagishsimon (GNU Free Documentation License, Version 1.2) Eine Landmarke, die die nicht ganz so Jungen unter uns sicher kennen: Das 1977 erschienene Album »Animals« der britischen Musik-Legende Pink Floyd zeigt ein riesiges rosafarbenes Plastikschwein, das zwischen den Kaminen dieses Elektrizitätswerks schwebt. Die Legende besagt, dass das Bild auf der Schallplattenhülle …

Otto-Lilienthal-Denkmal

Das Denkmal zur Erinnerung an den deutschen Flugpionier Otto Lilienthal wurde 1914 im Park direkt neben dem Teltowkanal aufgestellt. Der Bildhauer Peter Breuer gestaltete die Ikarus-Skulptur. Auf dem Sockel des Denkmals lesen wir, leider auch hier erschwert durch die allgegenwärtigen Graffitti-Schmierereien: Dem Vorkämpfer der Fliegekunst Otto Lilienthal 1848 – 1896 Eine zweite Tafel klärt uns …

Mauerweg

Jahrzehntelang prägte die Berliner Mauer das Leben in Berlin, vor allem natürlich im eingemauerten West-Berlin. Für viele »Westdeutsche« war es schlichtweg unvorstellbar, wie man dauerhaft hier leben konnte, musste der Insulaner nach seiner Vorstellung doch alle naselang auf die Mauer treffen. Nun ist sie schon seit bald zwei Jahrzehnten gefallen und viele kennen Berlin nur …

Flensburger Löwe

Hier steht er und blickt gehobenen Hauptes über den Wannsee, der Löwe. Flensburger Löwe heißt er bei uns, eine verwirrend verworrene Geschichte liegt hinter ihm. Sie beginnt mit der Schlacht von Idstedt am 25. Juli 1850, in der die Dänen die Schleswig-Holsteiner besiegten, was zur Folge hatte, dass Flensburg weiter zu Dänemark gehörte. Zum Gedenken …

Kleists Grab

Wo sonst am Kleinen Wannsee das Ufer nicht öffentlich zugänglich ist, weil sich opulente Villen auf riesigen Ufergrundstücken aneinanderreihen, gibt es zwischen zwei dieser Villen, die von Rudervereinen genutzt werden, einen schmalen bewaldeten Streifen, der von der hochgelegenen Bismarckstraße hinunterführt zum See. Auf halber Höhe liegt das Grab von Heinrich von Kleist und Henriette Vogel. …