Gustav-Heinemann-Brücke

Die Gustav-Heinemann-Brücke ist sicher die am meisten benutzte Fußgängerbrücke in Berlin. Sie führt direkt vom Washingtonplatz vor dem Hauptbahnhof über die Spree zum Spreebogenpark. Und zum Capital Beach, der zwar ohne Beach auskommen muss, aber unmittelbar an den Gestaden der Spree liegt. Obwohl die Brücke erst rund drei Jahre alt ist, latschen offensichtlich so viele …

Perleberger Brücke

Die Perleberger Brücke verbindet Moabit mit Wedding. Sie ist einer der Hauptverbindungswege von Süd nach Nord, und als sie während des Neubaus im Mai 2001 für vier Wochen gesperrt war, musste der Autoverkehr weite Umwege nehmen. Mit einer Länge von 105 Metern überspannt die Stahlbrücke das Bahngelände mit der Verbindung zwischen dem Hauptbahnhof und dem …

Wasserstadtbrücke

Gleich zwei ziemlich große Brücken überqueren nördlich der Spandauer Altstadt das Wasser der Havel. Den Autofahrer freut es, den Segler verdrießt es. Sie verbinden die Ortsteile Hakenfelde im Westen mit Haselhorst im Osten, die bebaute Havelspitze mit dem weitgehend öden Haveleck. Die neuere der beiden Brücken ist die Wasserstadtbrücke, auch Nordbrücke Oberhavel genannt. Gebaut wurde …

Gerickesteg

In elegantem Schwung überspannt das eiserne Tragwerk dieser Fußgängerbrücke seit 1914 die Spree, um das im Südosten der Insel Moabit gelegene Wohnviertel an den S-Bahnhof Bellevue anzubinden, der auf dem anderen Ufer, schon im Hansaviertel, gelegen ist. Die nahezu perfekte Schönheit der Brücke erreichten die Architekten Friedrich Krause, Fritz Hedde und Bruno Möhring unter Verzicht …

Freiheitsbrücke (Szabadság híd) in Budapest

Die faszinierendsten Städte sind für mich immer die, die an einem großen Fluss liegen. An Rhein, Main, Elbe oder eben an der Donau. Breit legt sie sich hier zwischen das alte Buda mit seinem Burghügel und das moderne Pest mit seinen Einkaufsstraßen. Manchmal führt sie auch Hochwasser und überschwemmt die unteren Uferstraßen. Wo ein Fluss …

Dartford Crossing

Dartford Crossing ist der Name eines Verkehrsbauwerks, das den Autobahnring um London (Motorway M25) im Osten die Themse queren lässt. In Nordrichtung fährt man durch einen Tunnel unter der Themse durch, in Südrichtung über die Queen Elizabeth II Bridge, die mit 450 Metern Spannweite zu den größten Hängebrücken der Welt gehört. Bei der Eröffnung 1961 …

Kronprinzenbrücke

Die Kronprinzenbrücke ist die erste Brücke, die nach der deutschen Einheit gebaut wurde – ein mehr als symbolischer Brückenschlag zwischen Ost (Bezirk Mitte) und West (damals noch Bezirk Tiergarten). Zudem ist sie eine der schönsten, ungewöhnlichsten, interessantesten und elegantesten Brücken von Berlin. Gebaut wurde sie als Stahlbogenbrücke von 1991-96 nach einem Entwurf des spanischen Architekten …

Moabiter Brücke

Die Moabiter Brücke verbindet Moabit mit dem Hansaviertel. Sie wurde 1894 fertiggestellt und ersetzte eine bereits 1821 gebaute hölzerne Zugbrücke, die bis 1870 die einzige feste Verbindung zwischen Moabit und dem Stadtzentrum Berlins war. Konstruiert hatte die Holzbrücke Pierre Baillif, der Leibarzt des Königs – damals gab es sie wohl noch, die Universalgelehrten. Der steinerne …

Alte Mainbrücke in Würzburg

Die Alte Mainbrücke ist eines der Wahrzeichen der Stadt Würzburg. Autos dürfen sie nicht benutzen und so gehört sie bei einem Spaziergang durch die Stadt automatisch zum Programm. Wasser hat auch immer etwas Anziehendes, beruhigend Unberuhigendes. Hier, unter der mächtigen Brücke, fließt es und auch wieder nicht. Ein aus groben Felsbrocken gemauerter Damm staut das …

Blaues Wunder

Seit 1883 verbindet die Loschwitzer Brücke, gemeinhin als »Blaues Wunder« bekannt, nun schon die feinen Dresdener Stadtteile Blasewitz und Loschwitz miteinander. Wegen ihrer großen Spannweite von 146 Metern überbrückt sie die ganze Breite der Elbe, ohne im Wasser stehende Pfeiler zu benötigen. Sie ist eine der ersten Brücken aus Metall, die eine solche Spannweite aufweisen. …